/ HOME >  / PROGRAMM >  Will Bingley und Anthony Hope-Smith: Gonzo
Die grafische Biografie von Hunter S. Thompson

Will Bingley und Anthony Hope-Smith: Gonzo

Neben Charles Bukowski und William S. Burroughs, Jim Morrison und Bob Dylan, Art Spiegelman und Robert Crumb war vor allem Hunter S. Thompson derjenige amerikanische Autor der Beat- und Post-Beat Generation, an den sich damals die deutsche Verlagsszene nicht rantraute und der hierzulande erst durch seine Veröffentlichung beim schrägen Versender Zweitausendeins bekannt wurde.

In dieser Tradition legen wir nun die Biografie eines der größten Journalisten, die das 20. Jahrhundert hervorgebracht hat, als Graphic Novel vor. Der Fokus des Buchs liegt nicht auf den späten Jahren, sondern auf den viel wichtigeren 60er und 70er Jahren, in denen Thompsons groĂźen Reportagen entstanden. In monochromen Bildern entfalten die Autoren das Leben des Mannes, den Die ZEIT einmal als „Rache Amerikas an sich selbst“ bezeichnete und der heute viel zu oft nur noch als eine Karikatur wahrgenommen wird: als menschenhassender, dauerzugedröhnter Freak mit einer Schreibmaschine. Thompson aber war mehr als sein Alter Ego Raoul Duke, das er zusammen mit dem Gonzo-Journalismus erfand, er war ein unerbittlicher Moralist, der sich nicht an die Höflichkeitsregeln hielt – und so nach Nixons Tod schrieb, dass seine Leiche in einer MĂĽlltonne hätte verbrannt werden sollen, – und sich nicht scheute, in die AbgrĂĽnde der amerikanischen Gesellschaft zu schauen. Wobei diese AbgrĂĽnde nicht nur die offensichtlichen waren (Hell’s Angels), sondern oft auch die unerwarteten (Kentucky Derby).

Auf 180 Seiten zeigen Will Bingley und Anthony Hope-Smith die Ikone Hunter S. Thompson in seinem Balanceakt zwischen dem altbekannten Paar Genie und Wahnsinn, Schreib- und Drogenexzessen, zwischen Fakten und Fiktion. Ergänzt wird die zitatreiche Biografie durch ein Vorwort von Thompsons langjährigem Lektor Alan Rinzler.

GONZO Die grafische Biografie von Hunter S. Thompson

Mit einem Vorwort von Alan Rinzler

Ăśbersetzt von Jan-Frederik Bandel

192 Seiten Broschur

17 x 24 cm

14,95 €

ISBN: 978-3-942989-42-8

Pressestimmen:

„furios gezeichnet… kongenial betextet.“ - GQ

„von ĂĽberzeugender Originalität” - NZZ

„der ideale Einstieg ins Leben eines unerbittlichen Gesellschaftskritikers”  -stern

„Will Bingley hat das Szenario mit so viel Schwung geschrieben wie Thompson seine Artikel in die Tasten gehämmert hat. Das liest sich sehr flott, und die prägnanten Schwarzweiß-Bilder von Hope-Smith nehmen diese Dynamik wunderbar auf.“ - Comickunst

“Nachdem man es gelesen hat, bekommt man erst richtig Hunger, Thompson selbst zu lesen.” - ORF, fm4

“Hunter S. Thompson ist der beste Schriftsteller unter Amerikas Journalisten und der beste Journalist unter den Schriftstellern.” – F.A.Z

„Ein Meisterwerk – flotte Schreibe und prägnante SchwarzweiĂź-Bilder“ – Deutsche Netzzeitung