/ HOME >  / PROGRAMM >  Trevor Cole: Die pragmatische Jean


Trevor Cole: Die pragmatische Jean

Jean Vale Horemarsh ist mit ihrem Leben in Kotemee, einer netten kleinen Stadt in der N√§he von New York, soweit ganz zufrieden; mit ihrem Job als halberfolgreiche Keramik-K√ľnstlerin mit eigenem Laden, ihren engen und treuen Freundinnen (wenn da nur nicht vor Jahren dieses schreckliche Zerw√ľrfnis mit Cheryl gewesen w√§re!) und mit ihrer Ehe mit dem eher langweiligen Milt. Aber der qualvolle Tod ihrer Mutter zeigtihr, was ihre eigentliche Berufung ist: das Leiden derjenigen zu verhindern, die sie liebt. Jeder, der das Gleiche wie sie erlebt h√§tte, w√ľrde sicher √§hnlich handeln, jeder pragmatische, praktisch veranlagte Mensch. Oder nicht? Und so bringt Jean eine ihrer besten Freundinnen nach der anderen um die Ecke. Aus N√§chstenliebe.

Als Gesellschaftssatire und Krimi in einem dreht sich Die pragmatische Jean doch um ein ernstes Thema: das Altern und was wir dagegen tun k√∂nnen.¬†Ein feinhumoriges Buch, das extrem unterh√§lt. Ein Diamant, sowohl f√ľr Krimiliebhaber als auch f√ľr Freunde der literarischen Hochkomik.

Trevor Cole: Die pragmatische Jean

Roman

Deutsch von Sky Nonhoff

Ca. 360 Seiten

21,8 x 14 cm

19,95 Euro

ISBN 978-3-942989-21-3

Pressestimmen:

“Wer sich angenehm vor dem Wahnsinn, der sich hinter ganz allt√§glichen Fassaden verbirgt, gruseln m√∂chte und die Wisteria Lane nicht nur wegen der schicken Outfits der ‘Desperate Housewives’ gerne besucht hat, f√ľr den ist Die pragmatische Jean genau das Richtige. Allein der letzte Satz des Buches l√§sst einen schaudern, lachen und w√ľnschen, dass Die pragmatische Jean vielleicht die erste Folge einer ganzen Serie √ľber die schrulligen Damen aus Kotemee war.” - n-tv.de

“Cole hat einen wunderbar leicht lesbaren Unterhaltungsroman √ľber eine Schwerverbrecherin geschrieben, der das literarische Pendant zu den fr√ľheren Staffeln der TV-Serie ‘Desperate Housewives’ werden k√∂nnte, weil auch Cole das Monstr√∂se in der Idylle sucht ‚Ķ Ebenso wie in der Serie gelingt es Cole, die Spannung und den Witz daraus zu entwickeln, dass sich das Abnormale und die Normalit√§t nahestehen und √§hnlich sehen wie zwei Reihenh√§user in der Vorstadt” -¬†KulturSpiegel, Der Spiegel

“Smart!” -¬†New York Times

“B√∂ser Humor blitzt so hell wie ein K√ľchenmesser, wenn die etwas schr√§ge Jean munter durch die Vorstadt zieht und sich ihrer engsten Freundinnen entledigt. Eine gerissene schwarze Satire!” -¬†Publishers Weekly

“Dieser witzige, weise Autor beendet seinen neuesten Roman mit einem Epilog, dessen letzte Worte jeden Leser noch tagelang schmunzeln lassen, schmunzeln und schaudern.” -¬†The Globe and Mail

“Die gewitzte Bobachtung einer Frau, in deren Seelenleben irgendetwas schrecklich schief l√§uft.” – ¬†New York Journal of Books

“Eine atemberaubende Satire nahe der Perfektion.” -¬†Chatelaine



Cole Trevor

Trevor Cole

Der in Kanada als einer der vielversprechendsten jungen Autoren gefeierte Trevor Cole wurde 1960 in Toronto geboren. Nach 15 Jahren bei der Globe and Mail, in denen er neun nationale Journalistenpreise gewann, wandte er sich ab 2000 ganz dem Schreiben zu. Seine ersten beiden Romane Norman Bray (2004) und The Fearsome Practicles (2006) waren beide f√ľr den ¬īGovernor General ?s Award` nominiert. Heute lebt Cole in Hamilton, Ontario, wo er auch seinen dritten Roman Practical Jean schrieb, der 2011 in Kanada die ¬īLeacock Medal for Humour` gewonnen hat.