/ HOME >  / PROGRAMM >  Thomas Fuchs: Arminius
Kampf gegen Rom

Thomas Fuchs: Arminius

Arminius oder Hermann der Cherusker, der legendäre Germanenfürst, löschte in der Schlacht im Teutoburger Wald gleich drei römische Legionen aus und verhinderte somit nach gängiger Lesart die vollständige Kolonisierung Germaniens durch das Römische Reich. Arminius ist zu einem Mythos geworden, der seit der Neuzeit das nationale Gedächtnis der Deutschen beschäftigt.

Arminius erzählt den Aufstieg, den Triumph und die Tragik des in Rom zum Offizier ausgebildeten anti-römischen Rebellen originell und zeitgemäß. Der Stoff, der keinen Vergleich mit Fantasy-Sagas wie „Game of Thrones“ scheuen muss, wird hier auf seine Substanz zurückgeführt, filmisch erzählt und dabei von jenem Schwulst und der Patina befreit, mit der er im Laufe der Jahrhunderte überbacken wurde. Arminius ist dort historisch, wo es sein muss vor allem aber spannend, witzig, unterhaltsam und mit verblüffende Parallelen zur Gegenwart ausgestattet. Ein Lesevergnügen, welches man so in diesem Metier noch nicht kannte.

Thomas Fuchs: Arminius

343 Seiten

13 x 21 cm

19,99 €

ISBN: 978-3-942989-51-0

Pressestimmen:

“echt spannend” – WDR2 BĂĽcher

“Schöner, böser Witz – ein höchst vergnĂĽgliches Leseerlebnis” – Express



Thomas Fuchs

Thomas Fuchs (*1962) ist Journalist, Texter, Drehbuchverfasser, Gag-Schreiber und Titanic-Autor. Seine Mark Twain-Biografie Ein Mann von Welt erschien 2012 bei Haffmans & Tolkemitt. Er lebt in Berlin.