/ HOME >  / PROGRAMM >  Sue Townsend: Die Frau, die ein Jahr im Bett blieb


Sue Townsend: Die Frau, die ein Jahr im Bett blieb

An dem Tag, als ihre geliebten Zwillinge ausziehen, entschließt sich Eva Biber, ins Bett zu gehen und nicht mehr aufzustehen. In den 17 Jahren, in denen sie sich um ihre Kinder, ihren Mann, den Haushalt und um das Abendbrot sorgte, dachte sie immer wieder an eine Flucht aus dem tĂ€glichen Trott. Nun ist ihre Chance, der große Tag fĂŒr den Streik, gekommen: Eva bleibt im Bett.

Ehemann Brian, der zwischen seinem Job als Astronom und seiner AffĂ€re hin und her eilt, ist nicht gerade begeistert. Entweder muss Eva einen Nerven-zusammenbruch haben oder verrĂŒckt geworden sein. Doch die Nachricht von ihrem Ausstieg verbreitet sich wie ein Lauffeuer, vor Evas HaustĂŒr versammeln sich begeisterte AnhĂ€nger und skurrile Besucher kĂŒndigen sich an.

Ein höchst komischer Roman ĂŒber den RĂŒckzug von alltĂ€glichen Anforderungen und ĂŒber die tragikomischen AbsurditĂ€ten des modernen Familienlebens, der sich in England in den ersten sechs Monaten ĂŒber 150.000 Mal verkaufte.

Sue Townsend: Die Frau, die ein Jahr im Bett blieb

Deutsch von Juliane Zaubitzer

Gebunden mit Schutzumschlag

448 Seiten

11,5 x 18,6 cm

21,99 €

ISBN: 978-3-942989-53-4

____________________

PRESSESTIMMEN:

“Ein großer Spaß”-

Brigitte

“Extrem witzig, hochdramatisch und herzergreifend – eine perfekte Komödie” -

WDR 2 BĂŒcher

“Eine klasse Komödie mit vielen grotesken Szenen, die lange in Erinnerung bleiben und verdammt witzig sind”

ARD Morgenmagazin

“Britischer, richtig böser Humor at its best!” -

lettra.tv

“Auf einer Humorskala von 1 bis 10 eine glatte 11. Kein Witz!” -

Grazia

bizarr, komisch, voller Witz und mit psychologischem Tiefgang” –

rbb, Antenne Brandenburg

“Bester britischer Humor!” –

COVER

“sensationell lustiger Lesespaß” -

SWR 3

“Absolut zu empfehlen!” -

hr2 – Buch und Hörbuch

“Ein höchst unterhaltsamer Bestseller!” -

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

“Sue Townsend ist Meisterin der leichtfĂŒĂŸig anmutenden, letztlich bitter-bösen Satire.” -

Kurier

“Witz, Komik und viel Fantasie … eine dramatische und ergreifende Komödie, in der man vielmals herzlich lachen kann. Britischer Humor eben.” -

NĂŒrnberger Nachrichten

“voller herrlich lapidar absurder Dialoge und auf britische böse Weise sehr komisch”

Berliner Zeitung

“Ein herrlich skurriles Buch: böse, witzig, toll geschrieben.” -

FĂŒr Sie

“Brillant, ergreifend, scharfsinnig und ehrlich, eine großartige Komödie” -

The Daily Telegraph

“Extrem lustig. Eine hervorragend Satire” -

The Times

“Genial. Sue Townsend at her best . . . Auf keinen Fall verpassen.” -

OK!



Sue Townsend

Sue Townsend (*1946, †2014 in Leicester) verließ mit 15 Jahren die Schule ohne Abschluss. Der Durchbruch als Autorin gelang ihr mit den TagebĂŒchern des Adrian Mole, die zum Bestseller wurden. Die Cappuccino Jahre – Ein Adrian Mole-Roman erschien 2000 im Haffmans Verlag. Townsend war bekannt fĂŒr ihre spitzfindige Kritik an der Monarchie und der englischen Gesellschaft, und galt als Englands lustigste Autorin.

Fotocredit: Ben McMillanhi