/ HOME >  / PROGRAMM >  Roddy Doyle: Punk is Dad


Roddy Doyle: Punk is Dad

Punk is Dad wurde als bester Roman 2013 mit dem IRISH BOOK AWARD ausgezeichnet.

Jimmy Rabbitte ist zur├╝ck!

Der Mann, der in den Achtzigern die Band The Commitments ins Leben rief, ist inzwischen siebenundvierzig Jahre alt, gl├╝cklich verheiratet, hat vier Kinder ÔÇô und die Diagnose Krebs. Er wird nicht sterben, glaubt er, aber wer wei├č das schon so genau.

Jimmy liebt noch immer die Musik, und er liebt es noch immer, aberwitzige Projekte zu entwickeln. Auf seinen Streifz├╝gen durch Dublin trifft er zwei alte Freunde aus Commitments-Tagen wieder ÔÇô Outspan, den es viel schlimmer als Jimmy erwischt hat, und Imelda Quirk, die so umwerfend aussieht wie eh und je …

Punk is Dad ist ein ebenso ergreifender wie komischer Roman ├╝ber Freundschaft und Familie, ├╝ber Menschen, die dem Tod ins Gesicht blicken und sich f├╝r das Leben entscheiden.

Roddy Doyle: Punk is Dad

Deutsch von Juliane Zaubitzer

Gebunden mit Schutzumschlag und Leseb├Ąndchen

411 Seiten 11,5 x 18,6 cm, 21,95 ÔéČ

ISBN 978-3-942989-73-2

ET: 30.9.2014

___________________

PRESSESTIMMEN:

“Mal zu Tr├Ąnen r├╝hrend, mal rasant-lustig … Mit diesem Buch hat Doyle zu seinem Stil zur├╝ckgefunden. Sein erz├Ąhlerischer Drive und Sound verzaubert.”

Deutschlandradio Kultur

“Doyles zw├Âlfter Roman liest sich, als w├╝rde einem jemand im Irish Pub seine Geschichte zuhauchen, Guinness-Atem und Rauch liegen in der Luft. Pointenreich wie Limericks, raubeinig wie Texte der Sex Pistols.”

SPIEGEL, KulturSPIEGEL

“Roddy Doyle gelingt in seinem neuen Barrytown-Roman einmal mehr grandios, burleske Komik mit existenziellem Ernst zu grundieren.”

Rolling Stone

“Roddy Doyle auf der H├Âhe seiner Kunst … Wenn Literatur die Kunst ist, Dinge zur Sprache zu bringen, ohne sie direkt in Worte zu fassen,┬ádann ist das hier meisterhafte Literatur.”

Neue Z├╝rcher Zeitung

“Ein Rock┬┤n┬┤Roll-M├Ąrchen ├╝ber das ├älterwerden und die Kraft der Musik”

Badische Zeitung

“Eine bewegende Tragikom├Âdie ÔÇô hinrei├čend komisch wie alle Texte von Doyle”

GQ

“Roddy Doyle setzt The Commitments fort … Diese R├╝ckkehr ist ein Triumph.”

K├Âlner Stadt-Anzeiger

“Auch alte Punks l├Ąrmen gut.”

Kurier

“Selbst wer zum ersten Male etwas von Roddy Doyle liest, wird mitgerissen sein von der Schlagfertigkeit und dem Herz dieser Midlifecrisis-Figuren und ihrer Angeh├Ârigen am Ende der irischen Boomjahre.”

musikexpress

“Ein ber├╝hrendes Buch, das nie r├╝hrig wird. Bitte wieder verfilmen!”

Kleine Zeitung

“Unvergleichlicher tragikomischer Dialogstil”

ekz.Bibliotheksservice

“Doyle ist nach Barrytown zur├╝ckgekehrt, und er ist in Top-Form … Ein gro├čartiges Buch”

Daily Mail

“Ein gro├čes Vergn├╝gen mit Tiefgang”

Sunday Times



Roddy Doyle

Roddy Doyle (*1958 in Dublin) schrieb mit Die Commitments (1987) einen Kultroman. Der Figur Jimmy Rabbitte widmete sich Doyle auch in den nachfolgenden B├╝chern The Snapper und Fish & Chips. Neben sieben weiteren Roman und einigen Kinderb├╝chern schrieb Doyle Kurzgeschichten. F├╝r Paddy Clarke Ha Ha Ha gewann er 1993 den Booker Prize. Doyle lebt mit seiner Familie in Dublin.

Foto: Leon Farrell-Photocall