‚ÄúNoch nie hat eine solch bissig formulierte Entwicklungshilfe-Kritik eine derartige Popularit√§t erreicht.‚ÄĚ Financial Times Deutschland

Lynn Sherr: SWIM


“Die perfekte Sommerlekt√ľre” -¬†NZZ

“Eine gro√üe Liebeserkl√§rung an den Sport” -¬†S√ľddeutsche Zeitung

Von der Bibel √ľber Julius C√§sar zu den Olympischen Spielen – die Geschichte des Schwimmens ist wohl so alt wie die Menschheit. Lynn Sherr zeigt in dieser pers√∂nlichen Kulturgeschichte, wie sich das Schwimmen, die Schwimmstile, Bademoden, Becken und Gew√§sser im Laufe der Menschheitsgeschichte ver√§ndert habe, welche Legenden sich um das Schwimmen ranken und was die moderne¬†Wissenschaft vom Schwimmen wei√ü.


/ Mehr Info

Rodney Stark: Gottes Krieger


“Stark erweitert und pr√§zisiert das Bild der Kreuzz√ľge und lockt seine Leser auf unbekanntes Terrain.” -¬†WDR3, Gutenbergs Welt

Mit Gottes Krieger gibt uns einer der renommiertesten Religionssoziologen ein neues und realistischeres Bild der sieben gro√üen Kreuzz√ľge und zeigt auf, was in den Jahren von 1095 bis 1291 in Europa und im Nahen Osten wirklich geschah.


/ Mehr Info

Quintus Tullius Cicero: Wie man eine Wahl gewinnt


“Damit ist Staat zu machen.” -¬†Bayern 2

Vierundsechzig v. Chr. schickte Quintus Tullius Cicero seinem Bruder Marcus, dem bedeutenden Staatsmann und Philosophen, einen langen Brief, in dem er ihm die Grundregeln der politischen Wahlkampff√ľhrung darlegte. Die Ratschl√§ge dieses ersten Kampagnenberaters aller Zeiten sind heute so g√ľltig wie vor 2000 Jahren und nicht nur f√ľr Politiker interessant: Die grundlegenden Tricks der politischen Klasse sollte jeder m√ľndige W√§hler kennen!


/ Mehr Info

David Signer: Weniger Verbote! Mehr Genuss!


“ein kleines, feines Buch” WDR 3

“Dieses Pamphlet ist ein Genuss.” Dresdner Neueste Nachrichten

Mit einer neuartigen Hysterie werden im ganzen Land Verbotsschilder aufgestellt, die das Rauchen, trinken und L√§rmen untersagen. Die Gesundheitspolitik wird zur warnenden, repressiven Instanz und Ratgeber √ľber das “richtige” und “gesunde” Leben erfreuen sich steigender Auflagen. Der Verzicht wird zum neuen Mantra und ein Zuviel an Genuss zum Problemfall…


/ Mehr Info

Ulrich Holbein: Ein Chinese in Rom


“Sicher das vergn√ľglichste Jean Paul-Buch des Jahres” – S√ľddeutsche Zeitung

Ulrich Holbein stellt uns in Ein Chinese in Rom Jean Paul im Vergleich zum ungleich ‚Äď und zu unrecht ? ‚Äď mehr gelesenen, ber√ľhmteren und durch deutlich mehr Statuen und B√ľsten verewigten Zeitgenossen Goethe vor. Ulrich Holbein bietet hier ein unterhaltsames Doppelportr√§t: China vs. Rom, Weltgeist Jean Paul vs. Dichterf√ľrst Goethe, Dschungel der Romantik vs. Marmorsarg Klassizismus, Naturgef√ľhl vs. Gipsfigur.


/ Mehr Info