“Diese Tageb√ľcher sind eine einzige Freude, witzig, selbstzerfleischend, in h√∂chstem Ma√üe indiskret, streitlustig und durchzogen von einer tiefen Melancholie.”¬†The Sunday Times

Sue Townsend: Die Frau, die ein Jahr im Bett blieb


“Ein gro√üer Spass”¬†- Brigitte

“Extrem witzig, hochdramatisch und herzergreifend ‚Äď eine perfekte Kom√∂die!” -¬†WDR 2 B√ľcher

An dem Tag, als ihre geliebten Zwillinge ausziehen, entschlie√üt sich Eva Biber, ins Bett zu gehen und nicht mehr aufzustehen. In den 17 Jahren, in denen sie sich um ihre Kinder, ihren Mann, den Haushalt und um das Abendbrot sorgte, dachte sie immer wieder an eine Flucht aus dem t√§glichen Trott. Nun ist ihre Chance, der gro√üe Tag f√ľr den Streik, gekommen: Eva bleibt im Bett.


/ Mehr Info

Thomas Fuchs: Arminius


“echt spannend” – WDR 2 B√ľcher

Schnell, spannend, komisch, bildend: Der Roman √ľber das Leben des ersten deutschen Freiheitsk√§mpfers

Arminius oder Hermann der Cherusker, der legend√§re Germanenf√ľrst, l√∂schte in der Schlacht im Teutoburger Wald gleich drei r√∂mische Legionen aus und verhinderte somit nach g√§ngiger Lesart die vollst√§ndige Kolonisierung Germaniens durch das R√∂mische Reich.


/ Mehr Info

Lynn Sherr: SWIM


“Die perfekte Sommerlekt√ľre” -¬†NZZ

“Eine gro√üe Liebeserkl√§rung an den Sport” -¬†S√ľddeutsche Zeitung

Von der Bibel √ľber Julius C√§sar zu den Olympischen Spielen – die Geschichte des Schwimmens ist wohl so alt wie die Menschheit. Lynn Sherr zeigt in dieser pers√∂nlichen Kulturgeschichte, wie sich das Schwimmen, die Schwimmstile, Bademoden, Becken und Gew√§sser im Laufe der Menschheitsgeschichte ver√§ndert habe, welche Legenden sich um das Schwimmen ranken und was die moderne¬†Wissenschaft vom Schwimmen wei√ü.


/ Mehr Info

Rodney Stark: Gottes Krieger


“Stark erweitert und pr√§zisiert das Bild der Kreuzz√ľge und lockt seine Leser auf unbekanntes Terrain.” -¬†WDR3, Gutenbergs Welt

Mit Gottes Krieger gibt uns einer der renommiertesten Religionssoziologen ein neues und realistischeres Bild der sieben gro√üen Kreuzz√ľge und zeigt auf, was in den Jahren von 1095 bis 1291 in Europa und im Nahen Osten wirklich geschah.


/ Mehr Info

Quintus Tullius Cicero: Wie man eine Wahl gewinnt


“Damit ist Staat zu machen.” -¬†Bayern 2

Vierundsechzig v. Chr. schickte Quintus Tullius Cicero seinem Bruder Marcus, dem bedeutenden Staatsmann und Philosophen, einen langen Brief, in dem er ihm die Grundregeln der politischen Wahlkampff√ľhrung darlegte. Die Ratschl√§ge dieses ersten Kampagnenberaters aller Zeiten sind heute so g√ľltig wie vor 2000 Jahren und nicht nur f√ľr Politiker interessant: Die grundlegenden Tricks der politischen Klasse sollte jeder m√ľndige W√§hler kennen!


/ Mehr Info