/ HOME >  / PROGRAMM >  Marie Biermann: Marie singt Biermann
Lieder von Sehnsucht, Hafen und Liebe

Marie Biermann: Marie singt Biermann

Marie Biermann besang schon als Einjährige eine Schallplatte mit ihrem Vater Wolf und übte sich auch in den darauf folgenden Jahren mehr an Brecht, Brassens und Billie Holiday als an Kinderliedern.

Seit Jahren steht sie mit „dem Sex-Appeal einer Monroe“ (Hamburger Morgenpost) auf der Bühne, nun gibt es ihre erste CD mit Chansons: eine besondere Auswahl von Liedern ihres Vaters. Lieder von der Sehnsucht, der Lust und der Liebe, dem Hafen und dem Alkohol. Marie singt von der Dirne, die in ihrem Hafen alle empfängt, ob sie mit Mütze oder Hut kommen, oder von den drei Brüdern, die in Hamburg an Land gingen, mit mächtigem Brand nach Liebe und Trallala (was natürlich böse endet), sie singt lustige Lieder von Klein Rosa und ihrem ersten Mal, traurige wie Bin mager nun und fühle mich („und endlich stirbt die Sehnsucht auch“). Begleitet wird Marie Biermann am Klavier von Siegfried Gerlich, der sonst vor allem mit Eva-Maria Hagen auftritt.

Der Berliner Elektro-Star Jonas Poppe (Kissogram), Sohn von Ulrike Poppe, der DDR-Bürgerrechtlerin und Weggefährtin von Wolf Biermann, hat die CD gemeinsam mit Kris Steininger (Nova International, pasdedeux.org) produziert.

.

Marie Biermann:

Marie singt Biermann

CD mit Booklet

inkl. aller Liedtexte.

15 Songs von Wolf Biermann

14,90 €

EAN 978-3-942048-37-8

April 2011

ab dem 20. April 2011 nur bei Zweitausendeins (hier klicken)
ab sofort verfĂĽgbar:
Promopack Marie Biermann zum Download (hier klicken, 43 MB zip-Datei inkl. MP3 Samples und hochauflösenden Fotos)

Pressestimmen:

Marie singt Biermann heiĂźt ihr gelungenes DebĂĽtalbum kurz und bĂĽndig. Der ausdrucksstarke Sprechgesang von Marie Biermann steht ganz im Zentrum der Aufnahmen, die von Siegfried Gerlich am FlĂĽgel begleitet werden.”            NĂĽrnberger Nachrichten

“Marie Biermann hat einen guten Auftritt, kraftvoll, ein bisschen verrucht, ehrlich. … es ist nicht so leicht, als eine Biermann zu stehen, ja. Aber sie hat auch GlĂĽck, dass ihr Vater diese Lieder geschrieben hat, aus denen sie nun schöpfen kann. Sie macht sie sich auf ihre Weise zu eigen und ich gehe mit dem heilsamen GefĂĽhl, dass es etwas gibt, das der verlorenen Liebe ihre bittere Dominanz nimmt.” Der Freitag

“Marie Biermann hat aus dem Werk ihres Vaters fĂĽnfzehn Lieder ausgewählt, die sie mit ganz eigener Note zum Besten gibt. Wir wiederholen: zum Besten. Herrlich keck, krakeelend, dann mit kleinster Mädchenstimme singt sie von Männern und Frauen, Matrosen und Huren, Einsamkeit und donnerndem Leben, dass es eine wahre Lust ist.” NĂĽrnberger Zeitung

“Bereits im zarten Alter von vier Jahren hat Marie, die Tochter des groĂźen Wolf Biermann, bei den Chansons ihres Vaters mitgeträllert. Jetzt hat sie ein DebĂĽtalbum mit Liedern des BĂĽchner-Preisträgers eingesungen – nur zu Klavierbegleitung. Aber keine Sorge: Marie, der die Hamburger Morgenpost den “Sex-Appeal einer Marilyn Monroe” bescheinigt, kann das!” BR kulturwelt

“So sollte ein Chanson-Abend sein: witzig, kreativ, verrucht, verfĂĽhrerisch, erotisch – und immer charmant. Auf diesen wunderbaren Abend noch einen Sekt – ach was, Champagner!” Nordwest Zeitung

Marie Biermann im Interview HIER



Marie Biermann

geboren 1980 in Hamburg, ist das fünfte der zehn Kinder von Wolf Biermann. Die Synchron-Sprecherin und Sängerin veröffentlicht mit Marie singt Biermann ihr erstes Album.

Besuchen Sie ihre Website: http://www.mariebiermann.de/index.php