/ HOME >  / PROGRAMM >  Rudi Hurzlmeier, Harry Rowohlt: Lord Brummel


Rudi Hurzlmeier, Harry Rowohlt: Lord Brummel

Am Anfang erschufen der Maler Rudi Hurzelmeier & sein Dichter Harry Rowohlt die Vögel und da die ja viel laufen mĂŒssen, waren alle gut beschuht. Die Engel flogen ihnen nur leicht geschĂŒrzt hinterher. Danach kamen beide auf den Hund, dem folgten die Katzen und darauf die Rösser. Jetzt endlich steppt der BĂ€r. Nicht irgendein hergelaufener BĂ€r. Der BĂ€r als Dandy. Gestatten: Brummel. Lord Brummel. Wie er leibt, lebt und liebt. Von allem reichlich und aus dem Vollen.

Er wohnt als möbelierter Herr im Forst und betreibt das Nötigste: Pennen, Schlemmen, SĂŒffeln, bissl mit Wildschweinen rumferkeln, leichtes Wald-Golfen und einmal im Jahr im Schongang zum Nerven-Tierarzt. Eines Vormittags knutscht er noch zufrieden herum, doch abends kommt der Schornsteinfeger und mit ihm der Gruselkram. Brummel sieht sich nach einer gemĂŒtlicheren Gegend um, entfĂŒhrt bei der Gelegenheit ein Schwein, das ihm hernach gute Dienste leistet. Wohin die Reise geht? Lord Brummel erzĂ€hlt…

Der Deutschen liebstes Knuddeltier – Lord Brummel: Das Buch.

FrĂŒhstĂŒckchen! ZĂŒckerchen! KĂ€fflein und Hörnchen!

Am liebsten dasselbe gleich nochmal von vörnchen!

Es kommt schlicht kein Einsatz, BĂ€r, Beau oder Lord,

Auf den verminderten Dominantseptakkord.

Blumengießen nicht vergessen, Blumengießen nicht vergessen,

auch die kessen Kressen und verstreuten Petitessen,

auch die Rosen, und um wessen?

Gottes willen Blumengießen nicht vergessen.

»Niemand kann aus sich einen Brummel machen. Man ist ein Brummel oder man ist es eben nicht. Ein König von Augenblicks Gnaden in einer ebenso flĂŒchtigen Welt, hat Brummel sein Gottesgnadentum so gut wie ein anderer Herrscher.

Er besaß die Grazie wie sie der Himmel verleiht. Er besaß die seltene Vertraulichkeit, die an alles rĂŒhrt und nichts entweiht. Er hat wie mit seinesgleichen mit allen mĂ€chtigen, allen hervorragenden Menschen seiner Zeit gelebt und sich gewandt zu ihnen erhoben. Wo der Geschickteste gestrauchelt wĂ€ren, erhielt er sich im Gleichgewicht. Seine KĂŒhnheit war Sicherheit.«

Jules-AmedĂ©e Barbey d’Aurevilly, Vom Dandytum und von G. Brummel. Deutsch von Richard von Schaukal.

Lord Brummel.

Originalausgabe.

20 farbige Bilder. 48 Seiten.

Fadenheftung. Fester Einband.

9,90 €.

ISBN 978-3-942048-04-0

Seit November 2009 nur bei erhÀltlich.



Rudi Hurzlmeier

Über den KĂŒnstler:

Rudi Hurzlmeyer wurde am 13. November 1952 mit dem bĂŒrgerlichen Namen Rudolf Freiherr Hurzlmeier zu Deggenbach im niederbayrischen Kloster Mallendorf geboren, er lebt und wirkt als begnadeter Zeichner, Maler, Tier- und Menschen-PortrĂ€tist in MĂŒnchen. Gemeinsam mit Michael Sowa illustrierte er von Eugen Egner: »Als der Weihnachtsmann eine Frau war« (2005), und das erste Kinderbuch des Tiamat-Verlegers Klaus Bittermann: »Aufstand der Kuscheltiere« (2007) sowie regelmĂ€ĂŸig jede Menge BeitrĂ€ge im 1982 begrĂŒndeten Magazin fĂŒr jede Art von Literatur »Der Rabe« (zuletzt »Der JubilĂ€ums-Rabe 65«, 2007) und im »Raben-Kalender fĂŒr jeden Tag im Jahr« (seit 1986, zuletzt fĂŒr das Jahr 2010, 2009).

Über den Dichter:

Harry Rowohlt wurde am 27. MĂ€rz 1945 in Hamburg geboren; er lebt und wirkt in seiner Heimat- und Hansestadt als begnadeter Übersetzer u. a. von Philip Ardagh, Roger Boylan, Robert Crumb, Frank McCourt, A.A.Milne, Flann O’Brien, David Sedaris, Kurt Vonnegut u. v. a.; als Kolumnist: »Pooh’s Corner complett« (2005) sowie als gewaltigster Vorleser deutscher Zunge.

Gemeinsame Werke:

»Hipphopp«.

Die Hohe Schule der Roßmalerei.

Mit feinen Pferdeversen.

»Miez Miez«.

Köstliche Katzenbilder. Mit zarten Versen.

»Ich wollt, ich wÀr dein Hund«

Heitere Hundebilder. Mit treuen Versen.

»Happy Birds-Day«.

Eine kunterbunteVögel-Kunde. Mit quinquilierenden Versen.

»Wahre Engel

und andere Geister der Weihnacht.«

Mit festlichen Versen.