“Diese Tageb√ľcher sind eine einzige Freude, witzig, selbstzerfleischend, in h√∂chstem Ma√üe indiskret, streitlustig und durchzogen von einer tiefen Melancholie.”¬†The Sunday Times

Cindy Meston und David Buss: Warum Frauen Sex haben


Die Ergebnisse der gr√∂√üten Untersuchung weiblichen Sexualverhaltens aller Zeiten.¬†Sex als Mittel des Partner-Castings, zur Entt√§uschungsbew√§ltigung oder als Belohnung f√ľr den Hausputz: Das sind nur drei Beispiele aus rund tausend Erkl√§rungen von Frauen, warum sie Sex haben. Selbst Amor, Gott der Liebe, d√ľrfte bei der Lekt√ľre von Warum Frauen Sex haben einige √úberraschungen erleben.

nur erhältlich bei 


/ Mehr Info

Verena Rottmann: Mikrozensus und Volkszählung 2011: Wieder Verfassungswidrig?


Ist die Volksz√§hlung in Zeiten von Vorratsdatenspeicherung, Google Street View, Personalausweis mit RFID-Funkchip und facebook √ľberhaupt noch ein Thema?

Dieses Buch zeigt: Allerdings. Es kl√§rt auf, was genau bis zum 9. Mai 2011, dem ‚ÄěZensusstichtag‚Äú, und danach passiert, was daran problematisch ist und wie Sie sich wehren k√∂nnen.


/ Mehr Info

Fred Grimm: “Wir wollen eine andere Welt!”


“Ein Jahrhundertmosaik” -¬†taz

Wie war es, 1903, 1920, 1936, 1959, 1973, 1996 oder 2008 in Deutschland jung zu sein? Wie haben 12- bis 25-j√§hrige M√§dchen und Jungen, Frauen und M√§nner die Umw√§lzungen ihrer Zeit erlebt? Wie die Kriege, die Katastrophen, die kleinen und gro√üen Revolten? Wie war das mit den Eltern? Wie mit der ersten Liebe? Wie haben sie gelernt, wie gearbeitet, was hat sie bewegt, was haben sie gef√ľhlt? Und ‚Äď vor allem ‚Äď was schrieben die Jugendlichen selbst dar√ľber?

Basierend auf dem Buch entstand die ARD-Dokumentation “Junges Deutschland”,


/ Mehr Info

Harald Haarmann: Universalgeschichte der Schrift


Der renommierte Sprachwissenschaftler Harald Haarmann l√§dt ein zu einer ‚Äěspannenden Abenteuerreise durch die vielf√§ltigen Schrift-Kulturen dieser Welt‚Äú (Die Presse) und pr√§sentiert ein durchgehend illustriertes Standardwerk, das sich stellenweise liest ‚Äěwie ein Krimi: Zeugen, die jahrtausendelang stumm blieben, m√ľssen zum Reden gebracht, Querverbindungen hergestellt, fehlende Zwischenglieder rekonstruiert werden.‚Äú (Der Spiegel)


/ Mehr Info

David Crystal: Die Cambridge Enzyklopädie der Sprache


Das Buch des englischen Linguisten David Crystal pr√§sentiert den aktuellen Wissensstand der modernen Linguistik in denkbar gr√∂√üter Vielseitigkeit. ‚ÄěEs ist ein Buch, das man nicht emphatisch genug empfehlen kann … Was findet man darin? Man ist versucht zu sagen: alles‚Äú (Die Zeit).

nur erhältlich bei 


/ Mehr Info