Yoko Ono: Acorn


“zauberhafter, kleiner Band … h√∂chst poetisch” -¬†F.A.Z.

Sp√§testens seit der sensationellen Retrospektive Half A Wind in der Frankfurter Schirn im Jahre 2013 hat sich auch in Deutschland herumgesprochen, dass Yoko Ono eine der einflussreichsten K√ľnstlerinnen des 20. Jahrhunderts ist. Nun legt Ono mit Acorn ein Buch mit originellen und inspirierenden Instruktionen vor, die die Macht haben, unsere Sicht auf die Welt ein wenig zu ver√§ndern.

Deutsch von Uljana Wolf

Auch als¬†Collector¬īs Edition erh√§ltlich


/ Mehr Info

Wörterbuch Schweizerdeutsch-Deutsch


Wer als Geschäftsmensch hin und wieder in der Schweiz ist, und sei es nur, um den Kontostand abzufragen, der oder die weiß: Wenn Schweizer uns Schwaben (= Deutsche) ausgrenzen wollen, dann gleiten sie ab in ihr unverständliches Idiom, das allein 22 verschiedene Vokale kennt, die alle irgendwo im Rachen liegen. Zum besseren Verständnis des Bergvolks gibt es jetzt das Wörterbuch Schweizerdeutsch РDeutsch.


/ Mehr Info

Will Bingley und Anthony Hope-Smith: Gonzo


‚Äěder ideale Einstieg ins Leben eines unerbittlichen Gesellschaftskritikers” – stern

Will Bingley und Anthony Hope-Smith zeigen die Ikone Hunter S. Thompson in seinem Balanceakt zwischen dem altbekannten Paar Genie und Wahnsinn, Schreib- und Drogenexzessen, zwischen Fakten und Fiktion. Ergänzt wird die zitatreiche Biografie durch ein Vorwort von Thompsons langjährigem Lektor Alan Rinzler.


/ Mehr Info

Wilhelm Hauff: Die Märchen


Der mit bereits 24 Jahren verstorbene Wilhelm Hauff¬†beherrschte eine Kunst, die ihn schon zu Beginn seiner¬†Karriere erfolgreich machte: das Plagiat. In seinen drei¬†M√§rchenalmanachen stammt fast kein M√§rchen von ihm.¬†Doch kann deswegen nicht vom F√§lscher oder Kopisten¬†Wilhelm Hauff die Rede sein. Was Hauff ber√ľhmt¬†gemacht hat, ist die Kunst, auf andere Quellen zur√ľckzugreifen und diese mit seiner Phantasie, seinem Humor¬†und seiner Erz√§hlkunst zu ‚ÄúHauff‚Äôs M√§rchen‚ÄĚ zu machen.


/ Mehr Info

Wilhelm Busch: Die Gedichte


“Busch ist f√ľr mich nicht nur ein Klassiker der Komik, sondern auch ein Klassiker der Poesie, und zwar deshalb, weil er in seinen Gedichten auf einsch√ľchternd treffsichere und √∂konomische Art mit der Sprache umgeht und scharfe Beobachtung mit scharfem Witz paart.” Steffen Jacobs


/ Mehr Info