Terry Theise


Terry Theise, 58, ist der Mann, der deutschen und österreichischen Wein in den USA populĂ€r gemacht hat. Seine emotionale Bindung zu Deutschland rĂŒhrt noch aus der Jugendzeit. Als Teenager hat er drei Jahre in MĂŒnchen gelebt. Fast zehn Jahre und unzĂ€hlige Gelegenheitsjobs spĂ€ter, als er anfing â€șernsthaftâ€č zu trinken, verliebte er sich in die klassischen deutschen Weine. Seit 1983 beschĂ€ftigt er sich professionell mit Wein und Weinhandel und veröffentlicht regelmĂ€ĂŸig in Fachmagazinen und Zeitungen. 2008 bekam er den fĂŒhrenden Preis der amerikanischen Weinindustrie, den James Beard Foundation Award, fĂŒr seine Verdienste.

Terry Theise: Mein Wein


„Dieses Buch gibt dem KulturgetrĂ€nk Wein ohne dumme Überhöhung jenen Stellenwert, den es verdient.“ - Welt am Sonntag

Was ist guter Wein? Sind Parker-Punkte und â€șblindeâ€č Verkostungen wirklich der Weg, um sich dem Besonderen des Weins zu nĂ€hern? Nein, argumentiert der »Spitzen-Guru des Weins« (San Francisco Chronicle), der preisgekrönte Weinimporteur und -kritiker Terry Theise. Denn guter Wein hat eine Herkunft, er schmeckt nach seinem Land und seinen Menschen.


/ Mehr Info