Sue Townsend


Sue Townsend (*1946, †2014 in Leicester) verließ mit 15 Jahren die Schule ohne Abschluss. Der Durchbruch als Autorin gelang ihr mit den Tagebüchern des Adrian Mole, die zum Bestseller wurden. Die Cappuccino Jahre – Ein Adrian Mole-Roman erschien 2000 im Haffmans Verlag. Townsend war bekannt für ihre spitzfindige Kritik an der Monarchie und der englischen Gesellschaft, und galt als Englands lustigste Autorin.

Sue Townsend: Die Frau, die ein Jahr im Bett blieb


“Ein großer Spass” - Brigitte

“Extrem witzig, hochdramatisch und herzergreifend – eine perfekte Komödie!” - WDR 2 Bücher

An dem Tag, als ihre geliebten Zwillinge ausziehen, entschließt sich Eva Biber, ins Bett zu gehen und nicht mehr aufzustehen. In den 17 Jahren, in denen sie sich um ihre Kinder, ihren Mann, den Haushalt und um das Abendbrot sorgte, dachte sie immer wieder an eine Flucht aus dem täglichen Trott. Nun ist ihre Chance, der große Tag für den Streik, gekommen: Eva bleibt im Bett.


/ Mehr Info