Khalo Matabane, Sasha Abramsky, Christian Beetz (Hrsg.)


Khalo Matabane ist ein vielfach ausgezeichneter s√ľdafrikanischer Regisseur. Sein erster Spielfilm State of Violence kam 2010 in die Kinos. Er lebt in Kapstadt.

Sasha Ambramsky ist Journalist (The Nation, Rolling Stone, The Guardian,The New York Times) und Autor mehrerer B√ľcher. Zuletzt erschien von ihm The American Way of Poverty. Er lebt in Kalifornien.

Christian Beetz ist Filmproduzent und hat mit der Gebr√ľder-Beetz Filmproduktion Grimme-Preise, den Prix Europa, den Cinema for Peace Award und den Deutschen Filmpreis gewonnen. Der von ihm co-produzierte FilmOpen Heart war f√ľr die Oscars 2013 nominiert. Er ist Herausgeber der B√ľcherLebt wohl, Genossen! und¬†Wagnerwahn.

Matabane, Abramsky, Beetz (Hrsg.): MADIBA


“Eine literarische Hommage an Nelson Mandela” ¬†-¬†n-tv.de

Wer war Nelson Mandela wirklich?¬†Hinter der weltweiten Verehrung verbirgt sich ein Leben mit sehr unterschiedlichen Phasen und eine vielschichtige Pers√∂nlichkeit. Dieses Buch l√§sst knapp drei√üig bedeutende Pers√∂nlichkeiten ‚Äď internationale Politiker, K√ľnstler, Aktivisten, Weggef√§hrten und Apartheid-Opfer ‚Äď zu Wort kommen, die ihn kannten oder die er beeinflusst hat.

Mit Beiträgen u.a. von Dalai Lama, Joachim Gauck, Nadine Gordimer, Ariel Dorfman


/ Mehr Info