Gabriel Josipovici


Gabriel Josipivici, geboren 1940 in Nizza als einziges Kind russisch-italienischer und rumänisch levantinischer Eltern, ging von 1945 bis 1956 in Kairo zur Schule, studierte danach in England an der St Edmund Hall in Oxford, lehrte von 1963 bis 1996 an der neugegründeten School of European Studies der Universität Sussex; er lebt als freier Schriftsteller in Lewes in Sussex, veröffentlichte Romane, Erzählungen, Theaterstücke, Hörspiele und das wissenschaftliche Standardwerk “The Book of God: A Response to the Bible”.

Gabriel Josipivici, geboren 1940 in Nizza als einziges Kind russisch-italienischer und rumänisch•levantinischer Eltern, ging von 1945 bis 1956 in Kairo zur Schule, studierte danach in England an der St Edmund Hall in Oxford, lehrte von 1963 bis 1996 an der neugegründeten School of European Studies der Universität Sussex; er lebt als freier Schriftsteller in Lewes in Sussex, veröffentlichte Romane, Erzählungen, Theaterstücke, Hörspiele und das wissenschaftliche Standardwerk “The Book of God: A Response to the Bible”.

Gabriel Josipovici: Fehler machen


Fehler machen erzählt und erforscht die Ironie der Geschichte zweier Beziehungen.

In der Nachfolge von Cosi fan tutte wechseln Paare – nicht nur einmal – die Partner und geraten immer tiefer in einen Rosenkrieg mit allen Schikanen. Dies ist die mit fledermausfeinen Ohren eingefangene Partitur aller sich endlos qualvoll im Kreise windender Beziehungs-Trennungs-Gespräche.

nur erhältlich bei 


/ Mehr Info