Fred Grimm


Fred Grimm, 46, schrieb für so unterschiedliche Magazine wie Tempo, Stern, Max, GQ und Emma. Vorher studierte er Geschichte, “mit Leidenschaft”.

Fred Grimm: “Wir wollen eine andere Welt!”


“Ein Jahrhundertmosaik” - taz

Wie war es, 1903, 1920, 1936, 1959, 1973, 1996 oder 2008 in Deutschland jung zu sein? Wie haben 12- bis 25-jährige Mädchen und Jungen, Frauen und Männer die Umwälzungen ihrer Zeit erlebt? Wie die Kriege, die Katastrophen, die kleinen und großen Revolten? Wie war das mit den Eltern? Wie mit der ersten Liebe? Wie haben sie gelernt, wie gearbeitet, was hat sie bewegt, was haben sie gefühlt? Und – vor allem – was schrieben die Jugendlichen selbst darüber?

Basierend auf dem Buch entstand die ARD-Dokumentation “Junges Deutschland”,


/ Mehr Info